Gebetszeiten

 

«In der Regelmässigkeit der Gottesdienste keimt die Liebe zu Jesus in uns,
wir wissen selbst nicht, wie.» (Regel von Taizé)

Gemeinsam Gott feiern zu festen Zeiten des Tages, das ist Teil unserer Lebensaufgabe als Schwesterngemeinschaft. Einfach kommen, still werden, sich Gott schenken. Einstimmen in die Herzensgebete der Psalmen, verbunden mit den Glaubenden aller Zeiten. Gott loben im Lied – ob laut oder leise: Er ist es wert! Sein Wort ins Herz fallen lassen, vertrauen, dass es in den Tag hineinwirkt. Fürbittend unsere Mitmenschen und die Nöte unserer Welt vor Gott bringen: Herr, erbarme dich unser!
Unsere Gebetszeiten stehen allen offen – Herzlich willkommen!

>  Informationsflyer Gebetszeiten

 

Morgenfeier
Montag bis Samstag 6.30-6.50 Uhr (Freitag: Abendmahl, Montag: 2. Morgenfeier 8.45 Uhr)

Mittagslob
täglich 11.50-12.00 Uhr

Abendgebet
Montag bis Donnerstag und Samstag 19.30-ca. 20.00 Uhr

Neu! Jeweils am Freitag um 17.00 Uhr: Vesper-Gebet zum Arbeits-Wochenschluss mit Musik.

Stilles Gebet
Die Kapelle bietet sich häufig auch tagsüber zum Verweilen und zum persönlichen Gebet an – einfach der Portenschwester kurz Bescheid sagen. Zwischen 17.00 und 18.00 Uhr sind oft einzelne Schwestern zum stillen Gebet in der Kapelle; man darf gerne dazu kommen.